Für einen pulsierenden Blutkreislauf

Erkrankungen und Veränderungen der Blutgefäße können mitunter zu einem Schlaganfall, Herzinfarkt oder in Folge zu schwerwiegenden Ereignissen führen. Für eine umfassende Diagnostik für das Ausmaß und der Lokalisierung der Gefäßveränderung kommt die MRT- und CT-Gefäßbildgebung maßgeblich zum Tragen. Am Standort „Am Hofgarten“ des Röntgeninstituts Düsseldorf sind mit der 3 Tesla-MRT (Kernspintomographie) der neuesten Generation sowie ausgewiesenen Spezialisten alle Voraussetzungen für Patienten gegeben, um mit exakter Bildgebung weitere Therapieschritte einleiten zu können.

Zur Übersicht