Schonend, schnell und sicher

Um Veränderungen oder Erkrankungen der weiblichen Geschlechtsorgane sichtbar zu machen, ist eine MRT (Kernspintomographie) in vielen Fällen die erste Wahl. Denn das Verfahren ist aufgrund seiner strahlenfreien Bildgebungstechnologie für Patientinnen besonders schonend und ermöglicht einen notwendig hohen Weichteilkontrast zur Darstellung der Gebärmutter und der Eierstöcke. Mit dem 3-Tesla-MRT verfügt der Standort „Am Hofgarten“ in Düsseldorf dafür über die Technologie der neuesten Generation, die die Untersuchungsdauer reduziert, den Komfort für Patientinnen erhöht und radiologische Befunde präzisiert.

Zur Übersicht