3-Tesla Prostata MRT – mehr Sicherheit durch modernste Technik

Unser Ziel ist es, unseren Patienten die präziseste Bilddarstellung der Postata anzubieten, die es aktuell gibt. Das sogenannte mltiparametrische Prostata-MRT (Kernspintomographie) bei 3-Tesla ist die derzeit beste Bildgebungsmethode für eine zuverlässige Diagnose klinisch relevanter Tumoren der Prostata. Die Anfertigung und Auswertung dieser MR-Untersuchung werden durch eine Richtlinie der Europäischen Gesellschaft für Urogenitale Radiologie (ESUR) vorgegeben. Diese gibt eine Beurteilung der Aufnahmen anhand eines Scoringsystems und die Dokumentation vor (PI-RADS). Die strukturierte Befundung der Bilder erlaubt eine optimierte Ergebnisübermittlung von der Radiologie an die Urologie, sie ist ein wesentliches Merkmal der Qualitätssicherung beim Prostata-MRT.

Erst eine sichere Befundung befähigt zur richtigen Wahl einer geeigneten Therapie. Für die Lokalisation, die Charakterisierung und eine Aussage über die Ausdehnung von Prostata-Tumoren führt heutzutage kein Weg mehr an der Multiparametrischen Prostata MRT vorbei. Denn wie kein anderes Verfahren liefert es hochauflösende Bilder der Vorsteherdrüse und wird damit zum Goldstandard für die Diagnostik des Prostatakarzinoms. An seinem Standort „Am Hofgarten“ in Düsseldorf offerieren die renommierten Experten des Röntgeninstituts dieses Verfahren, um Patienten eine bestmögliche Befundung zu gewährleisten, die über die Therapie und den Verlauf einer tumorösen Prostataerkrankung maßgeblich entscheiden kann.

Zur Übersicht