MRT für Düsseldorf

Unsere Leistungen im Röntgeninstitut am Hofgarten

Bei der Magnetresonanztomografie (MRT), auch Kernspintomografie genannt, wird ein elektromagnetisches Feld genutzt, durch das der untersuchte Körperbereich auf dünnschichtigen Schnittbildern dreidimensional dargestellt werden kann. Es ist ein äußerst schonendes Bildgebungsverfahren, da hierbei für den Organismus unschädliche Hochfrequenzradiowellen erzeugt werden. Röntgenstrahlen kommen bei der MRT nicht zum Einsatz. Die Kernspintomographie ist vor allem in der Weichteildiagnostik (Fragestellungen u. a. zu Bauch, Herz, Gefäße, zentrales Nervensystem) oftmals erste Wahl und wird – je nach Fragestellung und Indikation – mit oder ohne Kontrastmittel durchgeführt. Erfahren Sie mehr zum Untersuchungsablauf.

Modernste Technologie für höchste Bildqualität

Seit 1987 schon setzt das Röntgeninstitut die MRT für die Region Düsseldorf zur Diagnostik ein und verfügt als radiologisches Zentrum seither immer über die beste Technik, die auf dem Markt verfügbar ist. Auch am neuen Standort am Hofgarten in der Jacobistraße spannt das Röntgeninstitut mit dem 3-Tesla-MRT den gesamten Bogen moderner Kernspintomographie auf. Dieser reicht von allgemeinen Fragestellungen bis hin zur Spezialdiagnostik in der Sportmedizin, Neurologie und Onkologie über Herz-, Gefäßbildgebung und Urologie bis hin zur Ganzkörperbildgebung. Je nach zu untersuchender Körperregion kommen spezielle MRT-Verfahren zum Einsatz.

Jetzt Termin sichern
Der Untersuchungsablauf im Röntgeninstitut

Während der Untersuchung liegen Sie je nach zu betrachtenden Körperteil entweder auf dem Rücken oder auf dem Bauch in einer bequemen Liege. Sie werden dann langsam in die korrekte Position gefahren. Vorab bitten wir Sie darum, alle metallischen Gegenstände und technischen Geräte abzulegen. Stellen Sie uns gerne Fragen, wenn Sie unsicher sind, was es beachten gibt.

Wie lange dauert die Untersuchung?

Die Länge der MRT-Untersuchung hängt ein wenig davon ab, welche und wie viele Regionen Ihres Körpers gescannt werden sollen. Im Schnitt ist mit 15 bis 45 Minuten zu rechnen.

Wie laut wird es bei der MRT-Untersuchung?

Unsere modernen Geräte können die Geräusche der Magneten bereits sehr gut reduzieren. Dennoch bekommen Sie von uns zusätzlich noch weiche Ohrstöpsel und Kopfhörer für die Untersuchung ausgehändigt. Darüber hinaus erhalten Sie einen Druckknopf, damit Sie die Untersuchung auch jederzeit stoppen können, wenn es Ihnen dabei nicht gut gehen sollte.

Gibt es sonst noch etwas zu beachten?

Wenn Sie unter Platzangst leiden oder einen höheren Körperumfang haben, können wir Ihnen in einigen unserer Standorte in Düsseldorf auch etwas größere Röhrendurchmesser anbieten. Bitte sprechen Sie unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der Terminvereinbarung darauf an. Sollten Sie unter einer akuten Platzangst leiden und vor der Untersuchung lieber ein Beruhigungsmittel einnehmen möchten, dann teilen Sie uns dies bitte ebenfalls bei der Terminvereinbarung mit. Planen Sie sich in diesem Falle bitte eine Abholmöglichkeit ein, da der Heimweg auf keinen Fall alleine angetreten werden sollte. Ein offenes MRT-System bieten wir bei uns nicht an, da die Bildqualität solcher Systeme nach aktuellem Stand nicht unseren Qualitätsanforderungen entsprechen.

Jetzt Termin sichern